Das neue Verpackungsgesetz

(ab 01.01.2019)

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

 

über das Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetzes wurden Sie schon von vielen Seiten informiert.Mit diesem Schreiben möchten wir Sie nocheinmal zusammengefasst auf die, für Sie wichtigen, Änderungenhinweisen und aufzeigen, welche Pflichten wir als Ihr Lieferant übernehmen..

 

 

1. Änderungen durch das Inkrafttreten des neuen Verpackungsgesetzes ab dem 1. Januar 2019 

 

Laut Definition meint der Begriff ‚Verpackung‘ nicht das Verpackungsmaterial, sondern die Verkaufseinheit selbst, bestehend aus der Ware und deren Verpackung. Daraus ergibt sich: ‚Hersteller‘ einer Verpackung ist nicht der Hersteller des Verpackungsmaterials, sondern der, der diese das erste Mal mit Ware befüllt. Wichtig für Sie: Befüllen Sie zum Beispiel Polybeutel mit Keksen oder anderen Backwaren und stellen diese auf Ihre Verkaufstresen zum Verkauf, sind Sie der Erste, der das Verpackungsmaterial mit Ware befüllt. Damit sind Sie verpflichtet sich bei der sogenannten Zentralen Stelle Verpackungsregister LUCID zu registrieren und die Verpackung zu lizenzieren. Die Lizenzierung von Serviceverpackungen, die individuell beim Verkauf an den einzelnen Kunden befüllt werden, wie Einschlagpapier, Bäckerfaltenbeutel, Eisbecher etc. können dem Vorvertreiber übertragen werden. Dazu unten mehr!

 

Getränkeverpackungen, die nicht in der Filiale befüllt werden und pfandpflichtig sind, unterliegen ebenfalls einer besonderen Kennzeichnungspflicht. Einweggetränkeverpackungen müssen mit EINWEG (25 ct) und Mehrweggetränkeverpackungen mit MEHRWEG (8 ct oder 15 ct) durch deutlich sicht- und lesbare Schilder gekennzeichnet werden. Die Schriftgröße auf der Hinweisbeschilderung darf dabei nicht kleiner als die Preiskennzeichnung sein. Eine Nichtumsetzung kann pro Standort als Ordnungswidrigkeit geahndet und mit einem Bußgeld von bis zu 10.000 Euro belegt werden.

 

 

 

2. Lizenzierung durch die Back Europ Weber GmbH & Co. KG

 

Wir als Vorvertreiber von Verpackungen übernehmen alle Lizenzierungen, die sich auf unsere Serviceverpackungen beziehen. Heißt für Sie: Für diese Produkte (Einschlagpapier, Tragetaschen, Bäckerfaltenbeutel, Einweggeschirr etc.) haben wir bzw. unsere Lieferanten die Lizenzierung bei einem genehmigten dualen System bereits für Sie vorgenommen.  

Aber wir bieten Ihnen noch mehr Service: Wir sind im ständigen Dialog mit unseren Lieferanten und lassen uns von ihnen rechtsverbindlich bestätigen, dass ihre Ware bereits lizenziert ist. Heißt für Sie: Sie müssen sich über die Lizenzierung von Verpackungen keine Gedanken machen. Denn alles was Sie über Back Europ Weber GmbH&Co.KG beziehen, ist bereits lizenziert.

 

Wir als Ihr zuverlässiger Partner stehen Ihnen jederzeit zur Seite und halten Ihnen, soweit es geht, den Rücken bei gesetzlichen Pflichten frei. 

Nutzen Sie unsere Services und setzen Sie Ihre kostbaren Ressourcen für Ihren Betrieb ein.

Hier finden Sie uns:

Back Europ Weber GmbH & Co KG

Langenbieberer Str. 12

36145 Hofbieber

 

Telefon: +49 6657 9141-0

 

Bürozeiten

Montags bis Freitags

06:00 bis 15:00 Uhr